Bergsträßer Weine

Bereits vor 2000 Jahren entdeckten die Römer die Schönheit und das milde Klima der "strata montana", der Bergstraße.

Sie pflanzten die ersten Reben auf die sonnenbeschienenen Hügel der Region. So entstand an den Hängen des Odenwaldes ein Weinanbaugebiet, das eine Menge zu bieten hat: Landschaftliche Schönheit, mittelalterliche Städtchen und ein im angenehmen Klima hervorragend gedeihender Wein.

Die Hessische Bergstraße ist mit knapp 441,5 ha bestockter Rebfläche das kleinste der 13 deutschen Weinbaugebiete; im Ertrag sind etwa 422 ha. Ungefähr ein Viertel der bewirtschafteten Fläche sind Steillagen. Das Anbaugebiet zeichnet sich dadurch aus, dass auf einer sehr kleinen Fläche mit vielen unterschiedlichen Böden eine recht große Rebsortenvielfalt angebaut wird.

Ehemaliger Rebmuttergarten

Hessisches Staatsweingut

Das Weingut des 1136 vom heiligen Bernhard von Clairvaux (Burgund) gegründeten Klosters Eberbach hat mit unermüdlichem Qualitätsstreben Weingeschichte geschrieben. Dies ließ es bereits vor vielen Jahrhunderten zum größten deutschen Weingut werden.

Diese Geschichte wurde nach der Säkularisierung 1803 vom Herzog von Nassau, ab 1866 als Königliche Domaine vom Preußischen Staat und seit 1945 vom Land Hessen, als Gesellschafter des Weingutes, fortgeschrieben.

mehr erfahren

Bergsträßer Winzergenossenschaft

Die rund 400 Winzerfamilien bewirtschaften entlang der Hessischen und Badischen Bergstraße Weinberge in 17 Einzellagen auf etwa 265 Hektar Rebfläche. Die Bergsträßer Winzer eG erfasst somit mehr als die Hälfte der Bergsträßer Rebfläche. Somit kommt ihr für die heimische Winzerschaft eine hohe und verantwortungsvolle Bedeutung zu. 

mehr erfahren

Simon Bürkle

Begeisterung für Weine, die einfach gut sind

Gegründet wurde das Weingut Simon-Bürkle 1991 von Kurt Simon, einem gebürtigen Zwingenberger, und Wilfried Bürkle, gebürtiger Badener, nachdem sie sich beim Weinbaustudium an der Lehr- und Versuchsanstalt in Weinsberg kennen gelernt haben. Zwischen beiden Winzern bestand von Anfang an eine starke Verbindung – geprägt durch echte Freundschaft, eine gemeinsame Philosophie, Qualitäts- und Umweltbewusstsein sowie Kreativität in der Natur. Begeisterung für Weine die einfach gut sind, Freude an herrlichen Weinaromen, Einigkeit wenn es um Frucht und Klarheit der Weine geht.

mehr erfahren

Rothweiler

Seit 2010 befindet sich das Weingut Rothweiler im Berliner Ring 184 in Bensheim-Auerbach – mit dem roten Türmchen, dass inzwischen zu einem Wahrzeichen für eine feine Weinadresse geworden ist

Heute vermarktet das Weingut ca. 5,5 ha Rebfläche in den Lagen Zwingenberger Steingeröll, Auerbacher Fürstenlager, Auerbacher Rott, Bensheimer Wolfsmagen, Heppenheimer Steinkopf und Heppenheimer Eckweg.

mehr erfahren

Weingut H. Freiberger

Gegründet 1926, wird das Familienweingut Freiberger mit nunmehr 16 Hektar Größe bereits in der 3. Generation weitergeführt. Ausgangspunkt war ein kleiner Weinberg in der Steillage Heppenheimer Maiberg im kleinsten Weinanbaugebiet Deutschlands: der Hessischen Bergstraße.

mehr erfahren

Weinbau Koob

Im kleinsten deutschen Anbaugebiet, der Hessischen Bergstraße, liegt der Betrieb Weinbau Koob. Dieser ist ein Traditionsreicher Familienbetrieb, der sich 2014 neu orientierte, um mit der Marke "Christina Koob" neue Akzente zu setzen.

Früher war das Hauptstandbein des elterlichen Betriebes in der Bullenmast! Von der Bullenmast trennten wir uns 2013 und so konnte, die junge Generation, Ihren Traum des Weinbaus leben.

mehr erfahren

Goldener Engel  Guest Review Award 2017
Goldkind Guest Review Award 2017
Goldener Engel im Varta Führer
h